History

Version 4.5 (September 2016)

  • Das Widget unterstützt unter iOS 10 die neuen kompakte und erweiterten Größen.

Version 4.2 (Juni 2016)

  • Behebt ein Problem mit dem Hervorheben bestimmter Tasten unter neueren iOS-Versionen.

Version 4.1 (Januar 2016)

  • Für das iPhone 6s/6s plus wurden 3D-Touch-Kurzbefehle zum App-Icon hinzugefügt. Damit kann man direkt vom Homescreen heraus verschiedene Rechner öffnen
  • Behebt ein kleines Layout-Problem auf der Apple Watch: Die untere Tastenreihe war schwieriger zu treffen, da sie anscheinend teilweise vom "Seiten blättern"-Control überdeckt war.

Version 4.0 (Oktober 2015)

  • Beinhaltet eine native App für WatchOS 2
  • Unterstützt den "Split Screen"-Modus von iOS 9 auf dem iPad (auf iPad-Modellen die diesen Modus unterstützen)
  • Man kann nun Zahlen auch aus dem Pasteboard heraus einfügen (tippen Sie auf das Taschenrechner-Display, um das "Copy/Paste"-Menü zu erreichen).

Version 3.5 (Juni 2015)

  • Dieses Update unterstützt auch die Apple Watch. D.h. Sie können nun Berechnungen auch direkt auf der Apple Watch durchführen, ohne das iPhone aus der Tasche holen zu müssen.

Version 3.3

  • Der "Modulo"-Operator ist jetzt auch im Integer/Bit-Moduls verfügbar
  • Eine Erweiterung für die Mitteilungszentrale hinzugefügt (nur iOS 8). Damit ist der Taschenrechner direkt in der Mitteilungszentrale nutzbar.
  • Einige Bugfixes

Version 3.2

  • Neuer Rechner für Zeit-Berechnungen (Stunden, Minuten Sekunden) hinzugefügt
  • Behebt kleinere visuelles Probleme auf dem iPhone 6 plus

Version 3.1

  • Update für iOS 7 und die neuen 64 Bit-Geräte
  • Neuer App-Name.

Version 3.0

  • Unterstützung für die neuen Displays des iPhone 5 und iPod Touch 5 eingebaut
  • Farben und Aussehen der Tasten können geändert werden
  • Einige neue Rechner wurden hinzugefügt
  • Alle Rechner sind nun im Hoch- als auch im Querformat verfügbar.

Version 2.0

  • Unterstützung für das iPad eingebaut

Version 1.4.2

  • Bugfix für die "Engineering Notation", bei der bei negativem Exponent zwar der richtige Wert der Zahl angezeigt wurde (d.h. das Ergebnis stimmte), aber nicht immer die richtige 3er-Notation für den Exponenten verwendet wurde.

Version 1.4

  • Darstellung auch in "Engineering Notation" (E+/-03 oder andere 3er Schritte) möglich
  • Flüssigeres "Drehen" zum Einstellungspanel
  • Bugfix: Tippte man z.B. "6 M+ 8 M+", wurde zuerst 6 und dann 68 dem Speicher hinzugefügt.

Version 1.3

  • Quantil-Berechnung hatte die Elemente nicht sortiert
  • n-te Wurzel, falls n ungerade, konnte keine Wurzel von negativen Zahlen ziehen.
  • Im Bin/Integer-Modus werden nun die Zahlen auch als Unicode-Wert angezeigt
  • Zwischenergebnisse (z.B. Punktrechung vor Strichrechnung, Klammerauflösung) werden nun angezeigt.
  • Funktionen konnten nicht auf Klammerausdrücke angewendet werden, da keine Zwischenergebnisse berechnet wurden
  • Die Fakultätsfunktion hatte über die Gamma-Funktion einige Rundungsfehler ab 12! gezeigt

Version 1.2

  • Der Click-Ton kann nun abgeschaltet werden
  • Die Fakultätsfunktion hatte wegen eines Bugs jede reelle Zahl akzeptiert anstatt nur ganze Zahlen. Das konnte den Eindruck erwecken, daß man über die Fakultätsfunktion auch die Gamma-Funktion ableiten könne (da Gamma(x) = (x-1)! falls x ganzzahlig). Das war aber nicht der Fall. Nun wurde die Fakultätsfunktion tatsächlich über die Gamma-Funktion realisiert, so daß man nicht nur Fakultäten für positive ganze Zahlen berechnen kann, sondern auch die Gamma-Funktion.

Version 1.1

  • Wenn man immer die selbe Zahl mit einer der vier Grundrechenarten wiederholt auf das letzte Ergebnis anwenden will, kann man das folgendermassen tun:
    Beispiel: Man möchte das Ergebnis immer wieder mit 3 multiplizieren um folgende Reihe zu erhalten 3, 9, 27, 81, 243, etc. Dazu gibt man zuerst eine Zahl ein und dann den Operator doppelt. Hier also "3 * *". Danach multipliziert jeder Druck auf die "="-Taste das gerade angezeigte Ergbnis mit 3. Man kann auch jederzeit eine neue Zahl eingeben und dann wieder mit der "="-Taste aus mit den Multiplikationen fortfahren, aber eben mit dieser neuen Zahl als Anfangspunkt. Im Display wird diese Funktion für die aktive Operation "Op" so angezeigt: "**", "++", "--" oder "//".
  • Bugfix: bei der Berechnung der y-ten Wurzel aus x wurden die Eingaben in falscher Reihenfolge ausgewertet
  • Das Klicken ist nun etwas leiser
  • Bugfix: Im Bit/Integer-Modus konnte man nach der Eingabe eines Operators der zwei Eingaben benötigt (z.B. x>>y), die Zahlendarstellung nicht wechseln, ohne daß der Operator wieder gelöscht wurde. Das klappte nur, wenn man die Zahlendarstellung vor der Eingabe des Operators wechselte. Jetzt spielt die Reihenfolge keine Rolle mehr.